top of page

Turmuhrenrenovierung am Eichstätter Dom

Die 1958 gefertigten Eisenblech Zifferblätter wurden im Rahmen der Gesamtsanierung des Eichstätter Doms erneuert. Die alten Zeiger konnten erhalten werden und wurden renoviert

Die 6 neuen Zifferblätter mit 3,50 m im Quadrat wurden exakt in Anlehnung an die historische Bemalung erneuert. Wie bereits die alten Zifferblätter, so wurden auch die Neuen, aufgrund der Größe, zweiteilig mit einer rückseitigen Edelstahlverbindungsschiene hergestellt. So erfolgte auch eine Vergoldung der Sonnenstrahlen im Mittelfeld und der Rauten. Hierfür wurden 800 Blatt des 24 karätigen Blattgolds verwendet.

Der Minutenzeiger hat eine Länge von 2,40 m, der Stundenzeiger ist 1,60 m lang. Für die Vergoldung dieser Zeigerpaare in Pfeilform wurden 500 Blatt benötigt.

Die Zeiger der beiden gotischen Innenuhren mit an die Wand gemalten Zifferblättern, sind ebenfalls renoviert worden.

bottom of page