Glocken

Bronzeglocken

Seit gut 1000 Jahren werden Glocken für liturgische Zwecke in Mitteleuropa verwendet. In dieser Zeit haben sie sich nur in den ersten 400 bis 500 Jahren verändert, seit ca. 1400 bis 1500 war die Glocke in der Form, wie wir sie heute kennen, entwickelt. Erst in neuerer Zeit kamen wieder neue Materialien, wie z.B. Stahl- und Eisenhartgussglocken, oder neue Fertigungstechniken zum Einsatz, wie z.B. das außerhalb Deutschlands häufig angewandte Zementgussverfahren. Bei uns erhalten Sie Glocken, die auf traditionelle Art im Lehmformverfahren aus Bronze hergestellt werden, wie bereits seit Jahrhunderten üblich.

Glockenherstellung im Lehmformverfahren
Glockenherstellung im Lehmformverfahren

press to zoom
Glockenweihe
Glockenweihe

press to zoom
Historische Glockenkrone
Historische Glockenkrone

press to zoom
Glockenherstellung im Lehmformverfahren
Glockenherstellung im Lehmformverfahren

press to zoom
1/3
Montierte Glockenschalen für den Stunden- und Viertelstundenschlag
Montierte Glockenschalen für den Stunden- und Viertelstundenschlag

press to zoom
Historische Glockenschale
Historische Glockenschale

press to zoom
Montierte Glockenschalen für den Stunden- und Viertelstundenschlag
Montierte Glockenschalen für den Stunden- und Viertelstundenschlag

press to zoom
1/2

Glockenschalen

Wenn eine Turmuhr mit einem Viertel- und / oder Stundenschlag ausgestattet werden soll und die Glocke nicht geläutet wird, eignen sich dickwandige Glockenschalen. Die aus Bronze gegossenen Uhrschalen haben einen tief klingenden Tonumfang. Dabei ist das Gewicht einer Uhrschale bei gleichem Ton um ein Vielfaches geringer als das einer klassischen Glocke. Kosten können eingespart und dennoch ein wunderbarer Klang erzielt werden.

Sonderwünsche?

Sie haben ein Projekt mit ganz speziellen Anforderungen? Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Wir beraten Sie gerne!